Drucksensormodul PTM

Zur Systemintegration

Mit dem Pressure Transmitter Module (PTM) wird dem allgemeinen Trend zur Miniaturisierung und Kosteneffizienz Rechnung getragen. Durch seine optimierte Baugröße sind die Sensoren der PTM-Serie problemlos und flexibel in bauraumkritischen Anwendungen einsetzbar.

Zudem ermöglicht der modulare Aufbau mit einer Vielzahl an Möglichkeiten für elektrische und mechanische Schnittstellen eine einfache Integration auch in bereits bestehende Kundensysteme.

Der Einsatz eines hochgenauen Auswerteschaltkreises direkt auf der keramischen Druckzelle ermöglicht die Ausgabe eines temperaturkompensierten Analogsignals oder Digitalsignals. Dabei werden stabile und genaue Messwerte über einen weiten Temperaturbereich auch unter harschen Bedingungen erzielt.

file_download Datenblatt herunterladen

ANWENDUNGSBEREICHE
  • Integration in Steuergeräte für
    • Bremssysteme
    • Kupplung
  • Mobilhydraulik
  • Pneumatische Systeme
LEISTUNGSMERKMALE

Minimierte Baugröße

  • Kostengünstig
  • Integrierbar in bauraumkritische Anwendungen

Integrierte Auswerteelektronik

  • Stabile und genaue Messwerte über weiten Temperaturbereich
  • Kundenspezifisches Ausgangssignal, temperaturkompensiert (Analog, LIN)
  • Diagnose- und Schutzfunktionen

Vielzahl an elektrischen und mechanischen Anschlüssen verfügbar

  • Einfache Adaption in bereits bestehende Systeme

Keramik-Messelement

  • Sehr gute Medienkompatibilität
TECHNISCHE SPEZIFIKATION
Druckbereiche
Nenndruck 10 … 100 bar
Überdruck 2x Nenndruck
Berstdruck 3x Nenndruck
   
Elektrische Eigenschaften
Versorgungsspannung 5 V
Ausgangssignal 0,5 … 4,5 V, ratiometrisch
LIN
PWM
Überspannungsschutz bis zu 33 V
Verpolungsfestigkeit bis zu 33 V
   
Mechanische Eigenschaften
Messelement Keramikzelle mit resistiver Messbrücke
Druckanschluss Nach Kundenwunsch
Elektrischer Anschluss Flex-Leiter- Anschluss, Litze, Lötkontakte 1)
Einbaulage Beliebig
Gewicht ca. 5 g
   
Genauigkeit
Gesamtfehler 2)
± 0,5 % FS (25 °C)
± 1 % FS (0 … 90 °C)
± 3 % FS (-40 … 125 °C)
   
Umgebungsbedingungen
Nenntemperaturbereich
-40 … 125 °C
Medientemperaturbereich -40 … 125 °C
Medienkompatibilität Hydrauliköle, ATF, Abgas, Bremsflüssigkeit
ESD (DIN EN 61000-4-2) 8 kV
EMV (ISO 11452) 200 V/m (Stripline) 3)
 
1) Andere Anschlüsse auf Anfrage erhältlich
2) Umfasst Wiederholbarkeit, Hysterese, Nichtlinearität (TBL), Kalibrierung und Temperatureffekte
3) Abhängig vom System

Ähnliche Sensoren

Drucksensor IPS

Der Drucksensor IPS kommt in Applikationen zum Einsatz, bei denen hohe Anforderungen an die Robustheit und Medienkompatibilität eines Sensors gestellt werden.

Drucksensor XKP

Zahlreiche Motorsportkunden sind von dem Drucksensor XKP überzeugt, wenn es um Vibrationsfestigkeit und sehr gute Kompatibilität mit Motor- und Getriebeölen geht.

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Sie haben eine Frage oder Interesse an unseren Produkten?
Dann schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Zum Kontakt